Blog

aktuelle Kommentare

Blog & Veröffentlichungen

27. Januar -Der Tag der Erinnerung wird gerade zu einem Kampftag gegen Rechts. Stichwort: Nie wieder. Nie wieder kann nur gelingen, wenn sich alle demokratischen Kräfte einig sind. Wie in den Rufen „Ganz Berlin hasst die AFD“ oder „Deutschland hasst die AFD“. Parteiübergreifend. Das hat einen deutlichen Bezug zum „Nie wieder!“ Wenn auch mehr im Positiven als im Negativen. Denn mit Wilhelm II. Und der Versicherung, er kenne keine Parteien mehr, sondern nur noch Deutsche, wurde die Tür geöffnet, dass es ein paar Jahrzehnte später tatsächlich keinen Parteienpluralismus mehr gab.
Das alles ist natürlich nicht unsrer Problem. Wir stehen vor der Aufgabe, das Wiedererstarken des NAZI Ungeistes - so heißt es immer wieder - zu verhindern. Wenn auch

 

Die Welt interessiert sich für uns Palästinenser nur deshalb, weil wir Israel bekämpfen.
Ich rätsele immer wieder über den Grund der Hartnäckigkeit, mit der dieselben Stichworte wiederkehren um den Kampf der Palästinenser gegen Israel zu beschreiben oder zu beenden.

Zum Beispiel die Zwei-Staaten-Lösung.
Der weiße Elefant des Karussells.
Jeder kann eigentlich wissen, dass die Palästinenser die Zwei-Staaten-Lösung nicht wollen. Und jetzt, nachdem Israel auf brutalste Weise überfallen

Israel under attack!

Von allen Seiten. Was ich auch höre und sehe, fast immer endet es mit einer Attacke gegen Israel. Seit Sonnabendmorgen höre und sehe ich fast nichts anders. Wir, meine Frau und ich. Wir sprechen nur mit wenigen Freunden, weil wir die unvermeidliche Attacke gegen Israel fürchten. Die lautet  "Selber schuld".

Das kenne ich gut. Es hat mich durch mein gesamtes Theologiestudium, als Religionslehrer und als  Pfarrer in Deutschland und Italien begleitet

hORA - Gottesdienst St. Matthäus
22.Oktober 2023 18 Uhr
Predigt über Mt 19, 6 „ was Gott zusammen gefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden.

Gnade sei mit Euch und Friede von Gott unserem Vater und unserem Herrn und Heiland Jesus Christus. Amen

Liebe Gemeinde,
was Gott zusammen gefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden. Matthäus 19, Vers 6
darum ging es einmal bei der Ehe.
Darum geht es immer noch.
Was Gott zusammengefügt hat, nicht zu scheiden.

Als Protestanten haben wir dazu nicht

Predigt am 7. Sonntag nach Trinitatis
Kirche St. Matthäus
Predigttext Apostelgeschichte 2, 41 – 47

Gnade sei mit Euch und Friede, von Gott, unserem Vater und unserm Herrn und Heiland Jesus Christus. Amen.

Liebe Gemeinde,
Die Epistellesung ist zugleich der Predigttext.
Früheste christliche Gemeinde. Erste Generation sozusagen
Wie haben Sie die Beschreibung der ersten Gemeinde aufgenommen: Lust, dazuzugehören?

 

3000 ließen sich an einem Tag taufen. Enorm wachsende Gemeinde
Sie blieben

Unterkategorien

Neues im Blog

27. Januar - Der Tag der Erinnerung

30.01.2024 Hits:2462 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

27. Januar -Der Tag der Erinnerung wird gerade zu einem Kampftag gegen Rechts. Stichwort: Nie wieder. Nie wieder kann nur gelingen, wenn sich alle demokratischen Kräfte einig sind. Wie in...

weiter...

Russland tötet Zivilisten - Israel imme…

30.12.2023 Hits:2838 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

  Die Welt interessiert sich für uns Palästinenser nur deshalb, weil wir Israel bekämpfen. Ich rätsele immer wieder über den Grund der Hartnäckigkeit, mit der dieselben Stichworte wiederkehren um den Kampf...

weiter...

Predigt über die Ehe und über Israel, Go…

24.10.2023 Hits:3826 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

hORA - Gottesdienst St. Matthäus22.Oktober 2023 18 Uhr Predigt über Mt 19, 6 „ was Gott zusammen gefügt hat, das soll der Mensch nicht scheiden. Gnade sei mit Euch und Friede...

weiter...

Israel under attack

09.10.2023 Hits:3710 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

Israel under attack! Von allen Seiten. Was ich auch höre und sehe, fast immer endet es mit einer Attacke gegen Israel. Seit Sonnabendmorgen höre und sehe ich fast nichts anders. Wir...

weiter...

Meine Kirche und die letzte generation -…

24.07.2023 Hits:4817 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

Predigt am 7. Sonntag nach TrinitatisKirche St. MatthäusPredigttext Apostelgeschichte 2, 41 – 47 Gnade sei mit Euch und Friede, von Gott, unserem Vater und unserm Herrn und Heiland Jesus Christus. Amen. Liebe...

weiter...

Karneval und die Protestanten

23.02.2023 Hits:6133 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

Sehr geehrte Teilnehmer dieser christlichen Bildbetrachtung, Fastnachtsnarren,Erwartungsgemäß stellen sich bei dem Thema dem christlichen Teil, soweit er evangelisch ist, große Hürden in den Weg. Irgendwie unüberwindbare Hindernisse.Als evangelischer Pfarrer und Christ...

weiter...

Glücklich - eine törichte Kategorie

17.10.2022 Hits:8884 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

St. MatthäusWie bitte? - Vom Verstehen und Mißverstehen der BibelDie Glücklichpreisungen der Bergpredigt18. Sonntag nach Trinitatis 2022 Gnade sei mit Euch und Frieden von Gott unserem Vater und unserem Herrn und...

weiter...

Herbst 2022: Die kommenden Veranstaltung…

25.09.2022 Hits:9536 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

04. 10. 20.00 Uhr Kainszeichen e.V. präsentiert. Das wohl älteste Drama der Welt. "Ein Highlight beim Internationalen Literaturfestival Berlin 2022" Kriegsberichterstattung in der Antike. Lesung aus "Die Perser" und...

weiter...

Meine Kirche ist ein fauler Knecht, der …

14.08.2022 Hits:10648 Blog & Veröffentlichungen Hartmut Diekmann

    Denn es ist wie mit einem Menschen, der außer Landes ging: Er rief seine Knechte und vertraute ihnen sein Vermögen an; 15 dem einen gab er fünf Zentner Silber, dem...

weiter...

Über teofilo.de

Theophil war der Vorname meines Vaters. Mein Vater wurde ein paar Monate vor meiner Geburt aus Russland als vermisst gemeldet. Durch meinen langen Aufenthalt in Italien hat sich der Name Theophil um ein erstes "h" und sein "ph", das zu "f" geronnen ist, verschlankt. Ich selber nicht.

weiterlesen...